genähte Schultüte aus Stoff von Glückspilz

Einschulung – Tipps für Eltern

Einschulung - Tipps für Eltern
Für jedes angehende Schulkind beginnt mit seiner Einschulung ein neuer Lebensabschnitt. Damit dieser besondere Anlass für alle ein unvergesslicher Tag wird, bereiten sich seine Eltern, Paten und Verwandten darauf vor. Erwachsene wählen einen tollen Schulranzen zur Einschulung aus, suchen nach einer schönen Sporttasche. Natürlich darf eine prall gefüllte Schultüte zum ersten Schultag nicht fehlen. Wir haben für unsere Leserschaft Tipps zur Einschulung zusammengestellt. Damit lässt sich für´s Schulkind ein wunderschöner 1. Schultag vorbereiten.

Einschulung: Wann ist der erste Schultag für Erstklässler?

In Deutschland werden Erstklässler in einem Alter von 5 bis 7 Jahren eingeschult. Das genaue Einschulungsdatum hängt vom Geburtstag des Kindes ab. Zu Grunde gelegt wird ein Stichtag, an dem das Kind ein bestimmtes Mindestalter erreicht haben muss. Datum des Stichtages sowie die genaue Regel, ob es sich um ein “Kann-Kind” oder ein “Muss-Kind” handelt, ist in jedem Bundesland individuell geregelt.

Da Eltern jedoch vom Gesundheitsamt zur Schuleingangsuntersuchung eingeladen sowie bei Elternabenden im Kindergarten informiert werden, müssen Eltern sich keine Sorgen machen, den Termin zur Einschulung zu verpassen.

Die Schuleingangsuntersuchung findet etwa ein halbes Jahr vor dem Einschulungstermin statt. Die Untersuchung des Schulkindes vor der Einschulung wird vom Schularzt des Gesundheitsamtes durchgeführt. Hat dieser festgestellt, dass Ihr Kind schulfähig ist, geht es nach den Sommerferien los – das Kind hat seinen ersten Schultag.

Wann Schulranzen kaufen?

Traditionell wird der erste Schulranzen zur Einschulung im Frühjahr gekauft. Oft schenken Großeltern oder Pateneltern den Ranzen für Erstklässler zu Ostern oder zum Geburtstag, wenn dieser kurz vor dem ersten Schultag gefeiert wird.

Je kleiner und zierlicher Ihr Kind ist, desto wichtiger ist es, einen leichten Ranzen zu kaufen, damit der Rücken des Kindes nicht zu sehr belastet wird. Besonders leichte Schulranzen haben ein Gewicht von weniger als einem Kilogramm.

Idealerweise ist der Ranzen ergonomisch geformt. Er liegt nahe am Rücken an, damit das Gewicht des gepackten Schulranzens das Schulkind nicht nach hinten zieht. Dies kann Haltungsschäden sowie Rückenbeschwerden bei Jungs und Mädchen vorbeugen.

Schultüte für Erstklässler

Zur Einschulung bekommt natürlich jedes Schulkind eine tolle Schultüte. Sie ist mit vielen schönen Geschenken für das i-Dötzchen gefüllt. Wie auch beim Ranzenkauf sollten Erwachsene sich weit vor dem Einschulungstermin um eine schöne Schultüte kümmern. Je näher der erste Schultag rückt, desto schwieriger wird es, eine Zuckertüte in der Lieblingsfarbe sowie mit dem Lieblingsmotiv des Kindes zu finden.

Basteln, nähen oder fertige Schultüte kaufen

Wer Spaß am kreativen Basteln oder Nähen hat, kann aus Bastelkarton, Moosgummi oder Stoff und Tüll eine schöne Schultüte selbst machen. Im Schreibwarenhandel gibt es Schultüte Bastelsets, mit denen dies ganz leicht gelingt oder man greift zu fertigen Schultüten.

Möchte man sein Kind zur Einschulung mit einer besonders schönen und individuellen Schultüte überraschen, ist eine genähte Schultüte aus Stoff definitiv eine gute Idee. Das Team vom Glückspilz Shop fertigt wunderschöne Zuckertüten sowie weiteres Schulzubehör.

Das Besondere: Auf Wunsch lassen sich alle Schultüten mit Namen sowie Datum der Einschulung personalisieren. Nach der Einschulung können diese Schultüten mit Kisseneinlage zum Kuschelkissen verwandelt werden. So hat jedes Kind eine bleibende Erinnerung an seinen ersten Schultag – denn seine Schultüte aus Stoff wird zum flauschigen Schultütenkissen. Es kann sogar gewaschen werden.

Schultüte mit Namen - handgenäht von Glückspilz

Foto: handgenähte Schultüte mit Namen & Einschulungsdatum (Bildquelle: Bettina Teckentrup – Glueckspilz-Shop.de)

Kleine Schultüte für Geschwisterkind

Am ersten Schultag steht selbstverständlich das Schulkind im Mittelpunkt. Es erhält so viel Aufmerksamkeit und viele Geschenke. Für kleinere Geschwisterkinder ist dies nicht leicht. Damit es keine Tränen gibt, sollte man für jüngere Geschwister eine kleine Schultüte füllen. Diese darf es selbstverständlich als Geschwisterschultüte mit zur Einschulungsfeier nehmen und anschließend zuhause auspacken – so wie Bruder oder Schwester.

Was kann man in die Schultüte füllen?

Obwohl der Begriff Zuckertüte geläufig ist und es früher üblich war, den ersten Schultag mit reichlich Süßigkeiten zu versüßen, entscheiden sich viele Eltern heute eher für praktische und gesunde Geschenke.

Tolle Geschenkideen für die große Schultüte des Schulkindes:

  • Schlamperetui
  • Spitzerdose
  • Brotdose
  • Trinkflasche
  • Wecker
  • Freundebuch
  • Sticker zum Aufkleben
  • Portemonnaie
  • Schlüsselanhänger
  • besondere Stifte (z. B. mit aufsetzbarer Figur)
  • schöne Radiergummis (Tierformen, Fußballform usw.)

Diese Geschenke eignen sich für kleine Geschwisterschultüten:

  • Malbuch
  • Buntstifte
  • Wachsmalstifte
  • Kuscheltier
  • Spielzeugauto
  • Fingerpüppchen

Es ist nichts dagegen einzuwenden, wenn Sie ein paar Süßigkeiten in die Schultüten füllen. Für einen gesunden Schulstart gehört in jedem Fall ein Apfel, eine Banane, eine Kiwi oder etwas Trockenobst (z. B. Studentenfutter) dazu.

Tipp: Schwere Geschenke sollten immer unten in die Schultüte gepackt werden, da sie sich jede Zuckertüte besser tragen lässt. Bei einem weiten Schulweg oder einer länger dauernden Feier zur Einschulung können schwere Einschulungsgeschenke auch zuhause bleiben und separat ans Schulkind überreicht werden.

Zur Einschulung Geschenk überreichen – wann ist der beste Zeitpunkt?

Inzwischen ist das Smartphone ein beliebtestes Geschenk zur Einschulung. Als Wertgegenstand sollte ein Handy jedoch nicht in die Schultüte gepackt werden, sondern separat an Schüler bzw. Schülerin übergeben werden.

Da jeder Schulanfänger sich auf solche Geschenke zur Einschulung besonders freut, sich gleich damit beschäftigen möchte, findet eine Übergabe am besten nachmittags statt. Dann hat sich die erste Aufregung gelegt. Das Schulkind hat ausreichend Zeit, sich mit seinem Geschenk zur Einschulung in Ruhe zu widmen.

Übrigens: Auch Bargeld gehört nicht in die Schultüte! Besser ist es, wertvolle Geschenke zuhause ans Kind oder seine Eltern zu überreichen.

Wen zur Einschulung einladen?

Mama, Papa und Geschwister begleiten das Schulkind zur Einschulungsfeier in die Schule. Aber auch Opa, Oma, Patentante und Patenonkel möchten diesen besonderen Tag nicht verpassen. Enge Freunde der Familie sowie Nachbarn können Sie ebenfalls zur Einschulung einladen. Dies sollten Sie immer schriftlich machen, damit der Einschulungstermin nicht verpasst wird.

Viele Schulen planen die Aufnahme ihrer Erstklässler so, dass möglichst alle Angehörigen zur Schuleinführung kommen können. Findet die Einschulung an einem Samstag statt, ist dies natürlich perfekt. So können auch berufstätige Papas, Paten und Großeltern den großen Tag mitfeiern.

Dennoch sollten Eltern Verwandten den Einschulungstermin mitteilen, sobald dieser feststeht. Dann bleibt allen genug Zeit, notfalls beim Arbeitgeber einen Tag Urlaub einzureichen oder sich diesen Tag im Kalender zu vermerken, damit keine anderen Termine dazwischen kommen.

Einschulungsfeier zuhause planen

Jede Einschulung ist ein Tag voller Aufregung und Freude. Deshalb sollte auch die Feier zuhause möglichst stressfrei für die ganze Familie geplant werden. Ein aufwändiges Essen ist nicht notwendig. Schließlich muss das Schulkind früh ins Bett, damit es am nächsten Morgen gut aus dem Bett kommt und fit ist für den neuen Schulalltag. Nach festlicher Aufnahme in die Schulgemeinschaft bietet es sich an, gemütlich mit Freunden sowie Verwandten bei Kuchen, Kakao und Kaffee zu feiern.

Kuchen & Torte zur Einschulung

Kuchen kann bereits am Vortag gebacken oder beim Bäcker abgeholt werden. Konditoren bieten extra zur Einschulung Torte und Kuchen an, welche mit dem Namen des Schulkindes sowie dem Einschulungsdatum verziert sind.

Passend zur Einschulung Deko auswählen

Ebenfalls sollten sich Mama und Papa schon am Vortag um thematisch passende Deko kümmern. Abends kann bereits der Esstisch dekorativ eingedeckt werden, damit bei Rückkehr nach der Schulfeier alles vorbereitet ist. Aus ein paar Girlanden, Luftballons und Stiften lässt sich schnell eine schöne Raumdekoration zur Einschulungsfeier zuhause gestalten.

Pappgeschirr mit passenden Motiven

Ausnahmsweise dürfen es auch mal Pappteller, Pappbecher sowie Papierservietten sein, welche mit typischem Dekor verziert sind. Schultüte, Schulranzen, Buchstaben, Zahlen sind perfekt, um den ersten Schultag gebührend zu feiern.

Abend vor erstem Schultag – in Ruhe verbringen

Am Abend vor der Einschulung herrscht in den meisten Familien große Aufregung vor dem ersten Schultag. Wichtig ist es, den Vorabend in Ruhe zu verbringen, damit das angehende Schulkind rechtzeitig ins Bett kommt, schnell einschlafen kann, am nächsten Morgen gut ausgeschlafen ist.

Zuviel Aufregung auf den ersten Schultag ist kontraproduktiv. Trotz aller Vorfreude sollten Sie als Familie den Vortag relativ normal gestalten. Dies gelingt am besten, wenn die Einschulung am nächsten Tag nicht zu sehr thematisiert wird. Ist das Schulkind doch aufgeregt, bietet es sich an, den Abend mit einem ruhigen Familienspiel ausklingen zu lassen.

Wenn das Kind endlich im Bett ist, können Eltern schon mal den Frühstückstisch eindecken, Schulranzen, Schultüte sowie Kleidung bereitlegen. Perfekt für einen stressfreien Morgen.

Tipps für gelungene Einschulungsfotos

Alle Eltern wollen diesen festlichen Tag in einen neuen Lebensabschnitt des Kindes in Fotos festhalten. Dafür sollte am Vortag Kamera oder Handy vorbereitet werden. Für beides gilt:

  • Akku aufladen
  • Speicherplatz überprüfen

Außerdem sollten Eltern begleitende Angehörige darum bitten, während der Einschulungsfeier zu fotografieren, damit auch Mama und Papa zusammen mit dem Schulanfänger auf den Erinnerungsfotos zu sehen sind.

Tipps für Eltern: So gelingt die Einschulung

Schuleinführung: Schnappschüsse statt Posing

Zwar werden wohl alle Eltern ihr Schulkind bitten, sich für tolle Erinnerungsbilder vor die Kamera zu stellen – in der klassischen Pose mit der Schultüte im Arm. Doch die schönsten Bilder entstehen meist, wenn der Schulanfänger nicht posiert, sondern in Schnappschüssen festgehalten wird.

Erste Einschulungfotos können zuhause sowie auf dem Weg zur Schule geschossen werden. Gerade auf dem Schulweg bestehen gute Chancen auf unbemerkte Schnappschüsse, die das Mädchen oder den Jungen in ganz natürlicher Weise ablichten.

Einschulungsfotos vom Profi-Fotograf

Möchten Eltern professionelle Einschulungsfotos, sollte ein Termin bei einem regionalen Fotografen vereinbart werden. Zum Termin werden Ranzen und Schultüte mitgenommnen. Der Fotografentermin sollte möglichst kurz nach der Zeremonie in der Schule vereinbart werden, sonst ist Ihr Erstklässler wahrscheinlich schon zu müde, hat keine Lust mehr auf eine Fotosession. Außerdem will jedes Kind seine Schultüte auspacken. Ein Termin beim Fotograf macht dem Schulkind also keine Freude.

Keine Kinderfotos ins Netz!

So stolz Mama, Papa, Großeltern darauf sind, dass das Kind jetzt ein Schulkind ist: Kinderfotos gehören nicht ins Internet. Schon gar nicht, wenn es sich um Fotos von der Einschulung handelt und womöglich auch andere Kinder, Eltern, Großeltern im Hintergrund zu sehen sind. Dies verstößt einerseits gegen Persönlichkeitsrechte abgebildeter Kinder und Erwachsener. Außerdem kann dies rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.