Staatliches Russisches Ballett Moskau wieder auf Deutschlandtournee 2022

Seit dreißig Jahren war Russlands erfolgreichstes Tournee-Ensemble, das Staatliche Russische Ballett Moskau, auf  Tour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aber im Winter 2020/2021 kann die Tournee aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden.

Im Zeitraum von Januar bis Februar 2022 können sich alle Freunde der klassischen russischen Ballettkunst auf so bekannte Werke wie „Schwanensee“, „Der Nussknacker“ und „Dornröschen“ freuen und diese live erleben.

BÖGAZIN.DE hat für Sie in diesem Beitrag die wichtigsten Informationen für die Auftritte des Staatlichen Russischen Balletts einmal zusammengefasst. Alle aktuellen Termine und Tickets finden Sie am Ende unseres Beitrages.

Das Staatliche russische Ballett Moskau ist 2022 wieder auf Tournee

Das Staatliche Russische Ballett gastiert 2022 in Deutschland und der Schweiz

Unter der Corona-Pandemie hat auch die darstellende Kunst über Grenzen hinweg erhebliche Einschränkungen hinnehmen müssen. Für Wjatscheslaw Gordejew, Leiter des Staatlichen Russischen Balletts mit Stammsitz in Moskau, war darum letztlich eine Verlegung der von Dezember 2020 bis Ende Januar 2021 geplanten Tournee unausweichlich.

Mindestens einmal im Leben, sollte man einen der großen russischen Ballettklassiker in seiner reinen Form auf der Bühne erlebt haben.

Zitat: Wjatscheslaw Gordejew, Leiter Staatliches Russisches Ballett Moskau

Freunde der klassischen, russischen Ballettkunst dürfen sich aber schon jetzt auf die kommenden Aufführungen von „Schwanensee“, „Der Nussknacker“ und „Dornröschen“ freuen.

Ab Anfang Januar bis Februar 2022 geht das mehrfach ausgezeichnete Ensemble auf Tournee durch Deutschland und die Schweiz. Geplant sind aktuell 24 Termine, unter anderem in

  • Berlin,
  • Braunschweig
  • Chemnitz
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Freiburg
  • Stuttgart
  • Thun
  • Zürich

Weitere Termine für 2022 sind bereits in Vorbereitung

„Die Corona-Pandemie war für uns als Tournee-Veranstalter natürlich ein sehr harter Schlag“, erklärt Kalla Lind von Shooter Promotions aus Frankfurt am Main, der seit über 30 Jahren alljährlich die Tourneen durch Deutschland und die Schweiz für das Staatliche Russische Ballett sowie weitere Tournee und regionale Veranstaltungen umsetzt.

„Meinem Freund und Partner Wjatscheslaw Gordejew ging es da in Moskau nicht viel besser, insbesondere, weil sein Ensemble mit den Tourneen weltweit als Botschafter der russischen Ballettkunst eine wichtige kulturelle Funktion hat. Zwar erhält seine Compagnie staatliche Unterstützung und muss darum nicht um ihre Existenz bangen, aber neben abgesagten Auftritten in Russland liegt das gesamte Tourneegeschäft seit März 2020 brach.

In Moskau finden zumindest wieder vereinzelte Aufführungen statt. Teilweise sogar mit Tänzerinnen und Tänzern mit Masken und unter harten Auflagen. Aber für eine Tournee in diesem Winter waren die Risiken doch zu hoch.

Das erste Mal hat sich nun das Staatliche Russische Ballett für eine Verschiebung der Tournee entschieden und freut sich nun auf den Tourneestart im Januar 2022. Dann hoffentlich ohne größere Beschränkungen, aber mit der gewohnten einzigartigen Qualität, die das Ensemble verspricht.

Das Staatliche Russische Ballett Moskau steht unter Leitung von Wjatscheslaw Gordejew

Das einzigartige „Staatliche Russische Ballett Moskau“ unter der Leitung von Wjatscheslaw Gordejew steht seit über vierzig Jahren für höchste Ansprüche, maximale physische Leistung und eine besondere ästhetische Anmut und Ausstrahlung. Hervorgegangen aus der Tradition des Bolschoi-Theaters verzaubern die Stars der russischen Ballettszene seit 1979 generationenübergreifend und weltweit ihr Publikum.

Insbesondere die vielen jungen Besucher von Asien bis Amerika belegen, dass das klassische Ballett immer wieder aufs Neue Menschen aller Altersklassen zu begeistern vermag. Das liegt laut Gordejew „einerseits an der reinen und unerschöpflichen Schönheit der klassischen Form, andererseits an neuen Generationen von Meistertänzern, die immer wieder neue Elemente und eine neue Art der Perfektion in die Klassiker einbringen“.

Wjatscheslaw Gordejew, Absolvent der weltberühmten Moskauer Ballett-Akademie und einstige Star des Bolschoi Balletts, wurde mit seinen Rollen in ‚Schwanensee’, ‚Spartakus‘ und ‘Der Nussknacker’ in den 1970er Jahren selbst zum gefeierten Weltstar.

Er hat dieselbe Klasse wie Barischnikow oder der junge Nurejew.

Das „New-York Magazin“ über Wjatscheslaw Gordejew

Neben seiner Tätigkeit als führender Tänzer des Bolschoi Balletts absolvierte er Studiengänge sowohl für Choreographie am Staatlichen Institut der Theaterkünste als auch für Journalistik an der Moskauer Staatsuniversität. 1984 übernahm Gordejew die künstlerische Leitung des von Irina Tichmirnova begründeten Moskauer Balletts (später „Staatliches Russisches Ballett Moskau“).

Gordejew macht Staatliches Russisches Ballett zum erfolgreichsten Tourneeensemble Russlands

Von 1995 bis 1997 war Wjatscheslaw Gordejewer künstlerischer Leiter des Moskauer Bolschoi Balletts. Im Jahr 2016 wurde er zum Direktor der weltweit renommierten Choreografischen Fakultät der Russischen Akademie für Theater, der Russian Academy of Theatre Arts – GITIS, berufen. Seiner Leitung ist es zu verdanken, dass sich das Staatliche Russische Ballett Moskau zum erfolgreichsten Tourneeensemble Russlands entwickelte.

Das Ensemble der Staatlichen Russischen Ballett Moskaus umfasst über 40 Tänzerinnen und Tänzer, von den ersten Tänzern über die Solisten bis zum Corps de Ballet. Viele von ihnen sind Preisträger nationaler wie internationaler Ballettwettbewerbe. Neben Absolventen der großen russischen Ballettschulen sind auch Tänzerinnen und Tänzer aus Japan, Spanien und den USA in die Compagnie aufgenommen worden.

Das Staatliche Russische Ballett Moskau präsentiert drei Ballettklassiker

Auf seiner Tournee 2022 präsentiert das Ensemble dann gleich drei unsterbliche Ballettklassiker:

„Schwanensee“

Es ist wohl populärste Ballett überhaupt, ein Werk, das durch die Schönheit der musikalischen und tänzerischen Gestaltung zum Inbegriff des klassischen Balletts wurde. Es erzählt die Geschichte des Prinzen Siegfried und seiner Liebe zu Odette, die von dem bösen Zauberer Rotbart in einen Schwan verzaubert wurde und die nur durch den Schwur ewiger Treue und ehrlicher Liebe befreit werden kann.

Staatliches Russisches Ballett mit Tschaikowskis Schwanensee, 2. Akt

Staatliches Russisches Ballett Moskau, „Schwanensee“, 2. Akt / Adagio, Anna Shcherbakova – Dimitri Kotermin (c) Dietmar Scherf

„Der Nussknacker“

Das getanzte Stück Weltliteratur versprüht eine überschäumend-märchenhafte Weihnachtsstimmung, die Jung und Alt über Generationen hinweg in ihren Bann zu ziehen vermag. Die berühmte Geschichte nach E.T.A. Hoffmann erzählt von dem Mädchen Clara, deren Weihnachtsgeschenk zu Kämpfen mit Zinnsoldaten, einer Wanderung durch den Winterwald und einem ausgelassenen Fest auf der Konfitüren-Burg führt.

Der Nussknacker vom Staatlichen Russischen Ballett Moskau

Staatliches Russisches Ballett Moskau, „Der Nussknacker“, Anna Shcherbakova – Dimitri Kotermin (c) Dietmar Scherf

„Dornröschen“

Tschaikowskys Märchen- und Meisterballett über die verwunschene Prinzessin, die an ihrem 16. Geburtstag durch einen Nadelstich in einen hundertjährigen Schlaf fällt. Neben der vielleicht klassischsten aller Märchengeschichten, bietet das Ballettwerk „Dornröschen“ auch ein Wiedersehen mit zahlreichen anderen Märchenfiguren und ist für jede Tänzerin und jeden Tänzer eine echte Herausforderung.
Das Staatliche Russische Ballett Moskau zeigt die Klassiker der russischen Ballettkunst in reiner, unverfälschter Form – perfekt getanzt, mit Leidenschaft und Hingabe inszeniert, mit opulenten Kostümen und Bühnenbild ausgestattet und untermalt mit der unvergesslichen Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Ein Muss für Ballettliebhaber und für jene, die es werden wollen.

Dornröschen getanzt vom Staatlichen Russischen Ballett Moskau

Staatliches Russisches Ballett Moskau, „Dornröschener“, Anna Shcherbakova – Dimitri Kotermin (c) Dietmar Scherf

Tickets & Termine

Alle aktuellen Termine, Veranstaltungsorte und Tickets finden Sie hier.  Weitere Termine sind bereits in Vorbereitung.

Änderungen vorbehalten! Termine für Verschiebungen finden Sie auf der Webseite https://www.staatliches-russisches-ballett-moskau.com/

Bitte beachten Sie, dass bereits erworbene Tickets für verschobene Termine behalten ihre Gültigkeit.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.