Brautkleid ein Ratgeber für das perfekte Hochzeitskleid

Ein Brautkleid ist wohl das wichtigste Kleid im Leben einer Frau! Die Suche nach diesem „einen“ Hochzeitskleid ist aufregend, spannend und besonders emotional! Kein Wunder, dass es bei den Fachhändlern für Brautmode spezielle Angebote rund um den Brautkleidkauf gibt. Wir haben die Brautkleid-Expertin Semiha Bähr getroffen und mit ihr über das Thema Hochzeitsmoden gesprochen.

Ein Brautkleid – welche Varianten gibt es ?

Champagner, Canapés und eine besondere Wohlfühlatmosphäre gehören zu einer perfekten Hochzeitsplanung einfach dazu! Und dann geht es los! Welches Brautkleid soll es sein? Denn Brautkleider und Hochzeitskleider gibt es den verschiedensten Varianten und Stilrichtungen:

  • die klassische A-Linie,
  • Prinzessinnenkleider
  • Fit and Flare-Modelle
  • figurbetonte Meerjungfraukleider
  • kurze Hochzeitskleider
  • lange Brautkleider
  • Jumpsuits
  • zweiteilige Brautanzüge
Brautkleid Ratgeber - professionell glamouröse Hochzeitskleider kaufen

Das fließend romatische Vintagebrautkleid mit langen Ärmeln aus Vintagespitze/Lochspitze ist ein Begleiter für Sommer, als auch Winterhochzeiten. Unter der Lochspitze des Oberteils ist ein funkelnder Paillettentüll unterlegt und verleiht der Braut ein besonderes Strahlen. Foto: (c) Tamara Miracle „by Miracle“

Allerlei Fachbegriffe rund um das Hochzeitskleid

Wir haben die langjährige Modedesignerin Semiha Bähr aus Bruchköbel gefragt, was sich hinter den Fachbegriffen rund um das Hochzeitskleid verbirgt.

Jede Frau ist besonders und einzigartig und so sind es auch die Brautkleider in meinen Kollektionen „Couture by Semiha Bähr“.

Zitat: Semiha Bähr, Modedesignerin

Die klassische A-Linie hat ein körpernahes Oberteil und einen ausgestellten Rock und ist noch heute die gängigste Form an Brautkleidern. Für Bräute, die sich eine besondere Märchenhochzeit wünschen, stehen die Duchesskleider im Vordergrund. Sie haben ein enganliegendes Oberteil mit einem enorm ausgestellten Rock und langer Schleppe. Diese Kleider garantieren jeder Braut den großen Auftritt.

Brautkleid mit viel Spitze ist sehr beliebt

Ein Brautkleid für Bräute die Spitze lieben! Dieses figurbetonte Fit and Flare-Kleid in nude/cappuccinofarbene hebt die Figur der Braut hervor, betont besonders die Hüfte und lässt die Braut dadurch sexy aussehen. Foto: (c) Tamara Miracle „by Miracle“

Die modernen Fit & Flare-Kleider ähneln dem Stil der Meerjungfraukleider. Allerdings ist der Rock bereits ab dem Oberschenkel ausgestellt. Sie rahmen den Oberkörper und setzen den Po der Braut in Szene. Die Hochzeitskleider im Mermaid-Stil bleiben bis zum Knie körpernah und formen so eine einzigartige Silhouette.

Kurze Brautkleider liegen im Trend

Gerade in den letzten Monaten haben sich kurze Brautkleider etabliert. Durch COVID19 konnten keine großen Hochzeiten gefeiert werden und die kleine standesamtliche Trauung rückte für viele Brautpaare in den Vordergrund.

Hierfür hat die Designerin Semiha Bähr spezielle Kleider mit besonderen Highlights entworfen: Weite schwingende Röcke oder ein vollständig aus hochwertiger Spitze bestehenden Rücken im Tattoo-Effekt rücken ebenso in den Vordergrund, wie besondere Ärmelvarianten.

Brautkleid ein professioneller Ratgeber für Hochzeitskleider

2in1 – Aus Zwei mach Eins: Dieses kurze Traumkleid hat eine lange abnehmbare Schleppe. So kann die Braut nach dem Ja-Wort ihr Brautkleid in ein kurzes Partykleid verwandeln. Sexy, filligran und auf jeden Fall eine Augenweide. Foto: (c) Tamara Miracle „by Miracle“

Es muß nicht immer ein Brautkleid oder Hochzeitskleid sein

Besonderen Anklang finden auch die neuartigen Jumpsuits für die Braut. Denn es muss nicht immer ein Kleid sein. Gerade bei unseren gleichgeschlechtlichen Brautpaaren, die in der einzigartigen Kollektion „Mrs & Mrs by Semiha Bähr“ besondere Partneroutfits finden, wird diese Art des Brautanzugs gerne gewählt. Auch hier legen wir besonders Wert auf kleine Details und individuelle Highlights.“

Die richtigen Stoffe machen ein gutes Brautkleid aus

Neben der Stilrichtung ist auch die Auswahl der Stoffe für Brautkleider vielfältig. Die Qualität der Stoffe ist entscheidend für die Qualität des Brautkleides. Ein guter Stoff läßt das Hochzeitskleid so wirken wie soll. Er schmiegt sich an den Körper an und ist dabei auch atmungsaktiv. Letzters sorgt dafür, dass Sie Ihre Hochzeit nicht schweißgebadet verbringen müssen. Hier finden Sie die häufigsten Stoffe für exklusive Brautkleider und hochwertige Hochzeitsmoden:

  • außergewöhnliche Spitze in 3D-Optik
  • hochwertige Jaqucard-Stoffe
  • Chiffon
  • Baumwolle
  • Seide
Brautkleid kaufen für den schönsten Tag im Leben

Der Carmenausschnitt ist am Rücken je nach Rückenbreite und Figur selbst zu binden und mit romantischer 3D-Spitze verziert. Das besondere an dem Rock ist die lange Schleppe aus Mikado und Tüll, der den Vintagelook vervollständigt.

Brautkleid-Expertin Semiha Bähr besucht internationale Stoffmessen

Die modebewusste Designerin für Brautmode liebt es auf den Stoffmessen der Welt unterwegs zu sein. Auf ihren Reisen und der Suche nach den perfekten Materialien taucht Sie dabei in unterschiedliche Welten ein. Dabei bringt sie neue Ideen und Inspirationen mit in ihr Atelier in Deutschland, welches sich in der Nähe von Frankfurt am Main befindet. Hier kreiert die sympathische Designer für Hochzeitsmoden neue Designs für die detailreichen Brautkleider ihrer Kollektionen.

Häufige Fragen rund um das Hochzeitskleid

Seit 2007 hat Semiha Bähr ihr Brautmodengeschäft in Bruchköbel. Mit ihrer langjährigen Erfahrung steht Sie mit Ihrem Team den Bräuten mit Rat und Tat herzlich und persönlich bis zum Hochzeitstag zur Seite. Dabei beantwortet sie viele Fragen rund um das Thema Brautkleid.

Wann sollte man am besten mit der Suche nach dem Brautkleid beginnen?

Da nicht alle Hochzeitskleider in allen Größen vorrätig sind und vor allem in den meisten Fällen noch individuell nach den Wünschen und Vorstellungen der Braut angepasst werden, sind 6 Monate vor der Hochzeit ein guter Zeitpunkt mit der Suche nach dem perfekten Kleid zu beginnen.

Gibt es für auch Last-Minute-Hochzeiten das richtige Brautkleid?

Alle Brautkleider von Semiha Bähr werden im eigenen Atelier im Vorort von Hanau mitten im Main-Kinzig-Kreis produziert. Dies verkörpert auch das Label „Made in Germany“. So konnte auch schon die eine oder andere „Last-Minute-Hochzeit“ gerettet werden. Darauf sind die Designerin und ihr Team besonders stolz.

Ein Hochzeitskleid nach den eigenen Vorstellungen?

Viele Bräute haben genaue Vorstellungen von Ihrem Brautkleid. Diese Wünsche können im Atelier von Semiha Bähr und Ihren Fachhändlern umgesetzt werden. Denn die Designerin lässt Träume wahr werden. Sie begrüßt Ihre Bräute im Atelier in Bruchköbel und bespricht das Design und Budget individuell. Und das besondere Erinnerungsstück: Jede Braut erhält eine individuelle Skizze des persönlich gestalteten TraumBrautKleides.

Problemzonen kaschieren – welches Brautkleid steht welcher Braut?

Semiha Bähr steht ihren Bräuten auch bei jeder Frage um das Thema „Problemzone“ zur Seite. Egal ob zu klein, zu groß, zu dick oder zu dünn. Ob kleine oder große Oberweite, dicke Oberarme, wenig Taille, runder Bauch –  jede Frau ist für die Bekleidungstechnikerin perfekt und gemeinsam wird das passende Kleid gefunden.

Denn nichts in wichtiger, als dass sich die Braut an ihrem Hochzeitstag wohl fühlt.

Die meisten Bräute möchten beim Gang zum Altar Ihren Bräutigam verzaubern und die Gäste beeindrucken. Denn an diesem Tag steht die Braut im Mittelpunkt. Alle Augen sind auf sie gerichtet. Ich liebe meinen Beruf und die Tatsache, dass ich den Bräuten das Strahlen in die Augen zaubern und Ihnen das perfekte Kleid auf den Leib schneidern darf. Der Augenblick wenn die Braut dem Kleid Leben einhaucht und strahlend mein Geschäft verlässt ist immer wieder unbeschreiblich.

Zitat: Semiha Bähr, Modedesignerin

Accessoires für die Braut

Das Hochzeitskleid ist das wichtigste Kleidungsstück bei jeder Hochzeit. Aber auch das eine oder andere Accessoir ergänzt perfekt das wunderschöne Erscheinungsbild der Braut. Alle Fragen rund um die Accessoires, wie der passende Schleier, harmonischer Schmuck, sexy Dessous sowie die richtige Korsage zum Brautkleid erklären Ihnen professionelle Brautmodengeschäfte und stehen Ihnen beratend zur Seite.

Der richtige Reifrock

Bei den ganzen Hochzeitsvorbereitungen an alles zu denken, ist gar nicht so einfach. Den richtigen Reifrock sollten Sie dabei auf keinen Fall vergessen. Besonders bei Prinzessinnenkleidern, Brautkleidern der A-Linie und bei den Meerjungfrauen-Kleidern sind Reifröcke oft sehr hilfreich. Der richtige Reifrock bringt Ihr Brautkleid richtig zur Geltung und sorgt für die nötige Beinfreiheit. Damit steht Ihrem Hochzeitstanz im prachtvollen Brautkleid nichts im Weg.

Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang auch das Sitzen im Kleid und der Gang zur Toilette. Hier üben wir mit den Bräuten die richtigen Handgriffe und zeigen kleine Tricks, damit die Braut ihr Kleid am Hochzeitstag im Griff hat.

Ziat: Semiha Bähr.

Wenn das Brautkleid gefunden ist bieten viele Fachhändler die Möglichkeit an, das Brautkleid für die Braut bis zum Ja-Wort einzulagern. So auch bei Semiha Bähr. Der Modedesignerin ist es wichtig, ihren Kundinnen ein Sorglos-Rundumpaket zu bieten. So sind viele Bräute auch bezüglich den Änderungen am Brautkleid manchmal ein wenig verunsichert. Denn was ist wenn sich die Figur noch verändert? Durch den Stress und die Aufregung vor dem großen Tag ist ja alles möglich.

Aus diesem Grund führt man bei Semiha Bähr Bridal Couture die letzten Anpassungen erst kurz vor der Hochzeit durch. So geben sie allen Bräuten ein sicheres Gefühl. Denn wenn man eins gelernt hat: Eine entspannte Braut ist eine fröhliche Braut.

Ihren Kundinnen aus der Region bietet Semiha Bähr auch den Service, dass sie sie persönlich zur Hochzeit anzieht und dafür Sorge trägt, dass alles sitzt und perfekt ist.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.