Solothurn – Reisetipps für die schönste Barockstadt der Schweiz


Urbanes Ambiente, historische Kulisse und wegweisende Wanderungen: Solothurn – die schönste Barockstadt der Schweiz, nahe der süddeutschen Grenze, lädt zum Geniessen, Staunen und Wandern ein. Wir haben uns mit dem Tourismusdirektor Jürgen Hofer sowie der Tourismusfachfrau Nicole Bundi getroffen und mit ihnen über Solothurns Sehenswürdigkeiten, Geschichte und vieles mehr gesprochen. Was wir dabei erfahren haben und warum Sie unbedingt einmal nach Solothurn reisen sollten, lesen Sie in unserem Beitrag von Simone Leitner.

Solothurn Reiseführer Altstadt

„Die Barockstadt Solothurn ist gut zu erreichen und somit ideal für einen entspannten Wochenendtrip geeignet.“ Zitat Nicole Bundi. Fotonachweis: © Solothurn Tourismus_Tino Zurbrügg

Entdecken Sie Solothurn, das urbane Schweizer Naturtalent

Solothurn ist eine Reise wert. Und noch eine. Die historische Stadt am Jurasüdfuss, rund 68 Kilometer von der deutschen Grenze in Basel entfernt, kann sich sehen lassen: Viel Historie, ein grosses Kulturangebot und schönste Naturerlebnisse sind bei einem Besuch in Solothurn garantiert. 2000 Jahre alt, viel erlebt, viel bewegt und immer noch so eindrucksvoll erhalten: Solothurn plagen weder Ermüdungserscheinungen noch Altersbeschwerden. Solothurns urbane Kleinstadt inmitten historischer Kulisse gelegen, zeigt bei jedem Schritt durch die romantischen Gassen guten Stil und schönes Ambiente.

Solothurns Marktplatz ist ein beliebter Treffpunkt

Solothurns Marktplatz der „Märetplatz“, ist eine beliebte Sehenswürdigkeit. Fotonachweis: © Tino Zurbrügg

Die vielseitige, qualitätsbewusste und naturnahe Stadt begeistert nachhaltig. Schlicht ein Kleinod zum Verlieben. Solothurn, die schönste Barockstadt der Schweiz wird von der Architektur aus der Zeit der Botschafter des französischen Königshauses (1530–1792) geprägt und auch Ambassadorenstadt genannt. Und inmitten dieser italienischen Grandezza mit französischem Charme stehen besonders schöne Hotels und Restaurants zur Auswahl; sei es für einen Tagesausflug oder als Urlaubsdestination.

In Solothurn treffen Historie und Zeitgeist auf kreative Kulinarik und intakte Natur.

Zitat: Jürgen Hofer, Tourismusdirektor Solothurn

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Durch Solothurns Altstadt schlendern und staunen

„Sobald ich mitten in der Solothurner Altstadt auf dem Kronenplatz stehe, die St. Ursen-Kathedrale hinter mir fühle und mein Blick zum Marktplatz wandert, dann bin ich zu Hause, dann bin ich in der schönsten Barockstadt der Schweiz“, schwärmt die Tourismusfachfrau Nicole Bundi. Auch an herrlichen Restaurantterrassen inmitten der historischen Glanzlichter fehlt es hier natürlich nicht.

„Aber lassen Sie uns kurz innehalten und die St. Ursen-Kathedrale etwas näher bestaunen“, fügt die Kennerin an. Die Kathedrale gilt als bedeutendstes Schweizer Bauwerk des Frühklassizismus und wurde in hellem „Solothurner Marmor“ errichtet. Die Kathedrale wird auch als Meisterwerk der „Magischen Elf“ bezeichnet. Wenn Sie die Treppen hinauf ins Innere der Kathedrale eintreten, können Sie sich von der Opulenz, der Architektur und der unbändigen Kraft verzaubern lassen. Die St. Ursen-Kathedrale ist weit mehr als ein historisches Gebäude, sie ist ein grosses Schweizer Wahrzeichen.

Solothurns St. Ursen Kathedrale ist beliebte Sehenswürdigkeit

Zu den bedeutendsten Bauwerken des Früklassizismus zählt die St. Ursen-Kathedrale in Solothurn, welche aus hellem „Solothurner Marmor“ erbaut wurde. Fotonachweis: © Solothurn Tourismus – Tino Zurbrügg

Nachhaltig Einkaufen in Solothurn

Und wer in Shopping-Laune ist, wird in Solothurn besonders glücklich. Unter der Rubrik „Nachhaltiges Solothurn“ hat die Tourismusorganisation Verkaufsläden aufgelistet, die sich für eine faire Produktion einsetzen. Stilvolle Bio-Läden und verpackungsfreie Geschäfte machen die Barockstadt noch charmanter. In Solothurn wird dem nachhaltigen Wandel der Zeit Rechnung getragen: Sei es ökologische Körperpflege, fair produzierte Mode oder Second-Hand-Angebote. Auf einem Einkaufsbummel durch die Altstadt hat alles Platz. Auch eine Pause in einem der schönen Cafés, die zum Entspannen einladen.

„Solothurn ist eine sehr lebendige Kleinstadt, die alles bietet, was der Gast für einen angenehmen Aufenthalt braucht. Hotels mit Stil, eine grosse kulinarische Vielfalt, eine Ausgehmeile am Fluss und Geschäfte mit viel Esprit“, erzählt der Tourismusdirektor Jürgen Hofer voller Begeisterung.

Einmal im Solothurns Aare baden

Und weil der schöne Badefluss Aare durch die Stadt fliesst, steht einer spontanen Erfrischung nichts im Wege. Das Aareufer mit seinen Cafés und Spazierwegen verleiht der Stadt ein ausgesprochen mediterranes Flair. Vor oder nach der Shoppingtour, dem Museumsbesuch oder der Stadtführung ist die Uferpromenade immer für eine Überraschung gut. Unwiderstehlich sind vor allem die Terrassen der hochdekorierten Restaurants und coolen Bars mit ihrem Blick aufs Wasser.

Die Aare fliesst mit leichter Strömung durch die schönste Barockstadt der Schweiz und bietet eine wunderbare Abkühlung.

Mehr  über das Aare-Schwimmen lesen Sie hier.

Schwimmen in der Aare

Die mediterrane Stimmung lässt sich beim gemütlichen Treiben von der Aare aus geniessen. Aber auch im Freibad lohnt sich ein Sprung ins kühle Nass. Fotonachweis: © Solothurn Tourismus_Tino Zurbrügg

Aare Schifffahrt, Wandern und nach den Sternen greifen

Der Natur ganz nahe sein, lautet das Motto 2021. Auch eine Aare-Schifffahrt zwischen Solothurn und Biel, die zum knapp dreistündigen Abenteuer wird, ist ein Muss. Vorbei an Storchenkolonien, historischen Städtchen und einer eindrücklichen Schleuse, gilt diese Schifffahrt als eine der schönsten der Schweiz. Solothurn ist wahrlich ein urbanes Naturtalent.

Solothurn Reisetipps

Eine Aare-Schifffahrt gilt als besonderes Erlebnis und die Strecke zwischen Solothurn und Biel als die schönste Flussschifffahrt der Schweiz. Fotonachweis: © Tino Zurbrügg

Unweit der Stadt Solothurn lädt der Weissenstein nicht nur Familien zum Spielen und Entdecken ein, sondern auch Wanderbegeisterte mit Ambitionen. Seien es entspannte Routen oder anspruchsvolle Touren, der Solothurner Jura ist vielbegabt. Und die Seilbahn Weissenstein ist eine aussichtsreiche Weggefährtin direkt auf den Hausberg. Wer dort mit der ganzen Familie in die Sterne gucken möchte, wird auf dem Planetenweg universales Erleben und dem Sonnensystem etwas näherkommen: Jeder gewanderte Kilometer entspricht einer Milliarde Kilometer. Und um die Strecke spielerisch zu gestalten, sorgen zahlreiche Feuerstellen für Abwechslung und kulinarische Pausen.

Seilbahn Weissenstein

Blick von Solothurns Hausberg, dem Weissenstein. Fotonachweis: © Urs Amiet

Apropos Essen: Beste Bergrestaurants sind auf dem Weissenstein Programm und die schöne Kurzwanderung zum Hinterweissenstein legendär. Aber der Jura kann auch anders, bietet Routen auf schmalem Grat an. Eine besonders schöne Strecke mit Weitblick ist die Panoramatour. Nach einem steilen Aufstieg von Oberdorf auf den Weissenstein macht diese Wanderung ihrem Namen alle Ehre. Mit etwas Glück reicht der Blick bis zum Mont Blanc in Frankreich.

Radfahren in Solothurn – 12 Radtouren bringen Sie auf Touren

Schöner als vermutet, bewegter als beschrieben: Radfahren rund um Solothurn macht Spass. Es bringt sportlich ambitionierte Gäste auf Touren und naturverbundene Urlauber in Fahrt. Die meisten Radfahrerinnen und Radfahrer wissen es längst: Wer in die Pedale tritt, erlebt Meditation in Bewegung. Zwölf verschiedenen Radtouren wurden in einer schönen Broschüre zusammengefasst, welche nicht nur informiert, sondern auch inspiriert.

12 Radtouren in und um Solothurn

Erfahren Sie die schönsten Radwege im Kanton Solothurn. Zum Beispiel auf der Velo-Tour 6 Balmberg – Weissenstein. Fotonachweis: ©Silvan Pargätzi

Die Radtouren sind vielseitig: von zauberhaften Wegen entlang der lokalen Flüsse über anspruchsvolles Gelände auf den Jurahöhen bis hin zu eindrücklichen Radrouten durch authentische Bauerndörfer inklusive herrlicher Restaurants. Schön gemütlich oder sehr ambitioniert: Alle 12 Radtouren sind von Insidern getestet und beschrieben wurden. Denn Solothurn nimmt es immer sportlich. Egal ob Sie Rennrad, E-Bike oder traditionelles Fahrrad fahren, die vielseitigen Radwege versprechen Ihnen nicht nur viel Fahrtwind, sondern auch grosse Erlebnisse.

Interessierte Radfahrer können sich mit diesem schönen und übersichtlich gestalteten Büchlein „Solothurn auf zwei Rädern“ eine Tour nach Lust uns Laune aussuchen. Sei es „Die Ländliche“, „Die Entspannte“ oder auch „Die Anspruchsvolle“ – alle Radtouren sind sehr gut beschrieben, mit einer Grafik bestens dokumentiert und einer Karte übersichtlich ergänzt. So halten Radtouren nicht nur fit, sondern machen auch richtig Spass.

Alle 12 Radtouren können Sie hier herunterladen.

Anreise nach Solothurn

Der Flughafen Zürich wird von überall in Deutschland angeflogen. Direkt vom Flughafen fährt ein Schnellzug ohne Umsteigen nach Solothurn. So können Sie in gerade mal einer guten Stunde die schönste Barockstadt der Schweiz erreichen. Die guten Bahnverbindungen von Deutschland nach Solothurn sind bestens bekannt und sehr angenehm. Sie können aber Solothurn mit dem Auto sehr gut erreichen. Die Kleinstadt liegt an der Autobahn A1 (Richtung Bern) und bietet angenehme Parkhäuser direkt an den Stadtmauern.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.