Geburtstagsfeier planen

Was gibt es Schöneres, als mit Familie und Freunden eine tolle Geburtstagsparty zu feiern. Aber bevor es mit der Feier los geht, steht die Organisation an. Es spricht zwar nichts gegen eine spontane Party. Jedoch möchten viele Geburtstagskinder ihren Gästen und sich selbst ein tolles Fest bereiten. Hier unsere Tipps, wenn Sie eine besondere Geburtstagsfeier planen möchten.

Stressfrei Geburtstagsfeier planen

Eine gelungene Geburtstagsparty organisieren ist für die einen ein Klacks, für die anderen ist der organisatorische Aufwand ein Graus. Bei der Partyorganisation muss an Vieles gedacht werden. Vom Erstellen der Gästeliste bis hin zur Auswahl des Partyraums. Getränke müssen organisiert werden. An leckeres Essen und gute Musik muss gedacht werden. Vielleicht ist sogar das Organisieren einer Übernachtung für die Geburtstagsgäste erforderlich. Und dann sind da noch die Einladungskarten für die Geburtstagsfeier zu verschicken.

Damit man als Gastgeber die Feier zum Geburtstag stressfrei planen kann, geht es etwa drei Wochen vor dem Fest mit der Planung los. So bleibt genügend Zeit, sich um alles zu kümmern und rechtzeitig die Gäste einzuladen. Denn nur, wenn man einen guten Termin für die Geburtstagsfeier wählt und frühzeitig die Einladungen verschickt, stehen die Chancen sehr gut, dass möglichst viele Geburtstagsgäste die Einladung annehmen.

Wann Einladungskarten für Geburtstagsfeier verschicken?

Umso früher, desto besser! Sobald Termin und Location für die Geburtstagsparty bekannt sind, können die Einladungskarten zum Geburtstag geschrieben und verschickt werden. Diese Informationen gehören auf die Einladungskarte:

  • Wer feiert Geburtstag?
  • An welchem Tag findet die Geburtstagsfeier statt?
  • Wo findet die Geburtstagsparty statt?
  • Um wieviel Uhr startet die Party?
  • Sollen die Geburtstagsgäste etwas mitbringen?
  • Handelt es sich um eine Mottoparty?
  • Ist ein bestimmter Dresscode gewünscht?
  • Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten für die Gäste?

Darüber hinaus sollte man die Geburtsgäste um eine kurze Mitteilung bitten, ob sie die Einladung annehmen. Dafür wird die Telefonnummer des Geburtstagskindes ebenfalls auf der Einladung vermerkt.

Steht die genaue Gästeanzahl fest, kann man als Gastgeber besser alle weiteren Details der Geburtstagsfeier planen.

Hinweis: Sagen zu viele Gäste ab, kann das Geburtstagskind seine Geburtstagsfeier verschieben. Auch deshalb ist es wichtig, die Einladungen so früh wie möglich zu verschicken und die eingeladenen Gäste um Rückmeldung zu bitten.

Am Geburtstag feiern oder nachfeiern?

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen! Nach diesem Motto planen viele Geburtstagskinder die Party für den Tag, an dem sie Geburtstag haben. Bei einem Kindergeburtstag ist das kein Problem.

Fällt der Geburtstag eines Erwachsenen jedoch auf einen Sonntag oder einen Wochentag von Montag bis Donnerstag, sollte die Party besser auf ein Wochenende verlegt werden. Eine weitere Möglichkeit ist es, in den Geburtstag rein zu feiern, wenn er auf einen Freitag oder Samstag fällt.

Schließlich müssen die meisten Erwachsenen unter der Woche arbeiten und können es sich nicht leisten, nachts bis in die Puppen zu feiern, wenn sie am nächsten Morgen früh aufstehen und für die Arbeit fit sein müssen.

Zuhause feiern oder Partylocation anmieten?

Nachdem ein günstiger Termin zum Geburtstag feiern gefunden wurde, stellt sich die Frage: Zuhause feiern oder einen Partyraum anmieten? Beide Varianten haben Vorteile und Nachteile.

Geburtstagsfeier zuhause planen

Wer genug Platz für die Geburtstagsgesellschaft hat und sich die Rolle als Gastgeber zutraut, kann die Geburtstagsfeier zuhause planen. Das Feiern zuhause wird meist als besonders stressig empfunden, weil man sich wirklich um alles selbst kümmern und als Gastgeber auch während der Party ein Auge auf alles haben muss.

  • Haben die Gäste genug zu essen und trinken?
  • Müssen Getränke nachgefüllt werden?
  • Fühlen sich die Partygäste wohl?

Damit man sich als Gastgeber nicht den ganzen Abend alleine um das leibliche Wohl der Partygäste kümmern muss, darf natürlich auf die Hilfe von Freunden und Verwandten zurückgegriffen werden. Bestimmt lässt sich jemand finden, der ab und zu den Kühlschrank mit Getränken auffüllt, sich um die Musik kümmert und zwischendurch beim Aufräumen unterstützt. Wenn jeder eins, zwei kleine Aufgaben übernimmt, wird die Geburtstagsfeier zuhause für alle ein gelungenes Fest.

Geburtstag feiern im Garten

Insbesondere der eigene Garten bietet eine tolle Location für das Geburtstagsfest. Sind nicht genügend Sitzgelegenheiten vorhanden, lassen sich von Nachbarn Gartenstühle ausborgen oder im Baumarkt bzw. Getränkemarkt eine Bierzeltgarnitur ausleihen. Ein Pavillon schützt die Partygesellschaft, falls ein Regenschauer zu erwarten ist. Ein Buffet mit vorbereiteten Speisen und verschiedenen Salaten hält den Aufwand für die Versorgung der Geburtstagsgäste gering. Grillen am Geburtstag ist eine gute Idee. Es findet sich garantiert ein erfahrener Grillmeister – und sogar für Vegetarier und Veganer gibt es viele köstliche Grillspezialitäten, die lecker schmecken.

Tipp: Unbedingt sollten die Nachbarn über die geplante Geburtstagsfeier im Garten informiert, noch besser aber eingeladen werden. So vermeidet man Ärger mit der Nachbarschaft.

Location für Geburtstagsfeier buchen

Obwohl drei Wochen Vorbereitungszeit beim Geburtstagsfeier planen meist ein ausreichendes Zeitfenster darstellt, kann es sinnvoll sein, früher mit der Organisation zu beginnen, wenn man eine Location buchen möchte. Vor allem in größeren Städten sind beliebte Locations bereits über Monate, manchmal sogar Jahre im Voraus ausgebucht.

Plant man einen runden Geburtstag, den man im großen Stil feiern will, sollte daher sehr früh in Erfahrung gebracht werden, mit welcher Vorlaufzeit die Location der Wahl zu buchen ist. Gleiches gilt für beliebte Restaurants und Vereinsheime, die sich für private Feiern anmieten lassen.

Geburtstagsfeier planen: Essen, Trinken & Dekorieren

Nachdem Termin und Ort der Geburtstagsfeier feststehen, werden alle weiteren Details rund um die Party organisiert. Zuerst steht die Frage an, ob man alleine oder mit Unterstützung für Speisen, Getränke, Musik und Partydekoration sorgen oder ein Catering Service sowie DJ buchen will. Neben dem organisatorischen Aufwand ist dies letztlich auch eine Frage des Budgets, das zum Planen der Geburtstagsparty zur Verfügung steht.

Wenn das Finanzielle keine Rolle spielt, findet sich problemlos ein professionelles Catering-Unternehmen, das im Auftrag des Geburtstagskindes alle Details rund um die Geburtstagsfeier planen wird. Je nach Auftrag übernimmt der Caterer bzw. der Eventorganisator von Auswahl und Buchung einer geeigneten Location bis hin zu Menüwahl, Getränkeauswahl und Dekoration alle organisatorischen Aufgaben.

Welches Geburtstagsessen für Gäste?

Wer selbst die Geburtstagsfeier planen und sich um das Partyessen kümmern will, sollte eher einfache Gerichte statt ein aufwendiges Menü anbieten. Kaum ein Geburtstagsgast erwartet ein festliches Menü. Nach wie vor sind verschiedene Salate, Würstchen, Frikadellen und Häppchen perfektes Partyessen, mit dem man nichts verkehrt macht. Inspirationen und Rezeptideen für Partyessen finden Sie hier.

Wird ein Partybuffet angeboten, können sich die Gäste nach Herzenslust vom Buffet bedienen. So hat der Gastgeber bzw. die Gastgeberin viel Zeit, um gemeinsam mit den Gästen einen tollen Geburtstag zu feiern.

Gastgeber, die zu den erfahrenen Hobbyköchen zählen, dürfen sich selbstverständlich kreativ austoben, um besondere Speisen oder gar ein Mehrgänge-Menü für die Geburtstagsgesellschaft aufzutischen. Generell gilt jedoch: Nur solche Speisen zubereiten, die man gelingsicher beherrscht.

Welche Getränke bei Geburtstagsparty anbieten?

Als alkoholfreie Getränke eignen sich Mineralwasser, Limonade, Cola, verschiedene Säfte. Im Sommer erfrischt eine gut gekühlte Saftschorle, im Winter wärmt heißer Orangensaft oder Kakao. Der ist vor allem bei den kleinen Geburtstagsgästen sehr beliebt.

Bei einer Geburtstagsfeier wird angestoßen und alkoholische Getränke wie Wein, Bier und Sekt dürfen nicht fehlen. Hochprozentige Liköre und harte Spirituosen sollten allenfalls in Maßen angeboten werden. Eine tolle Alternative ist eine Fruchtbowle. Cocktails, wahlweise mit oder ohne Alkohol ergänzen das Getränkeangebot für die Partygäste.

Tipp: Wein richtig temperieren – im Weinkühlschrank

Geburtstagsfeier planen: Welche Dekoration passt zur Party?

Weniger ist mehr und die Zeit kitschiger Girlanden, Konfetti und Luftschlangen ist vorbei. Frische Blumen, indirektes Licht und farbige LED Lichterketten reichen aus, um den Partyraum zu dekorieren. Im Garten werden bevorzugt große Lampions aufgehängt. Sehr schön sind auch große Kerzen, die in einem mit Sand gefüllten Behälter in Szene gesetzt werden. Hier gilt aber, stets an die Sicherheit der Partygäste zu denken.

Titelbild: (c) Valeria Boltneva auf pexels
Geburtstagsfeier planen

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.