TingelTangel „Babylon Berlin“ – Premiere Theater des Westens

TingelTangel Babylon Berlin: Sie sind fasziniert von den verrückten Goldenen Zwanziger Jahren? Sie mögen „Cabaret – Das Berlin Musical“ und sind ein Fan von der atmosphärischen preisgekrönten Serie „Babylon Berlin“ die auf den Krimis des Schriftstellers Volker Kutscher basieren, der dafür mit dem 29. B.Z.-Kulturpreis 2020 ausgezeichnet wurde? Alle Folgen der bereits gezeigten Reihe haben Sie gesehen und können die Babylon Berlin 4. Staffel in der ARD Mediathek ab dem 29. September kaum erwarten?

Unserer Redakteurin Susanne Johannes fiebert der Ausstrahlung ebenfalls schon aufgeregt entgegen. Sie hat TingelTangel Babylon im Theater des Westens besucht, um die Wartezeit zu verkürzen. Was sie dabei erlebt hat, lesen Sie in unserem Beitrag in der Rubrik Kultur.

TingelTangel BABYLON BERLIN

Ein Musikevent der ganz besonderen Art – zum ersten Mal Live on Stage im Theater des Westens am 11., 12. und 13. September 2023

Berlin, der Hotspot der Zwanziger Jahre. „Babylon Berlin“ und Musik: Wo ließe sich ein Musikevent zu diesem Thema besser aufzuführen, als im dafür geradezu prädestinierten „Theater des Westens“ in der Kantstraße 12 in der City West Berlin?

Am 11., 12. und 13. September 2023 öffnete das im 19. Jahrhundert gebaute prunkvolle Theater seine Türen und lud das interessierte Publikum dazu ein, sich musikalisch in die 1920er und frühen 1930er Jahre entführen zu lassen.

Dieses in dieser Form noch nicht dagewesene Erlebnis entstand in enger Kooperation zwischen TingelTangel und Sunbeam Productions. Unterstützung gibt es dabei von X Filme Creative Pool, die als  Produktionsfirma hinter „Babylon Berlin“ steht sowie der ARD Degeto.

Musik liegt in der Luft – der Soundtrack von Babylon Berlin

Spätestens seit der Ausstrahlung der ersten Staffel von „Babylon Berlin“ bei SKY Deutschland im Oktober 2017 und der ca. ein Jahr späteren Sendung im Free TV 2018 sind neben der fesselnden Handlung auch die Musik in den Ohren der Liebhaber des Serienstoffes.

Dazu beigetragen haben auch bekannte internationale Künstler. So sang zum Beispiel Brian Ferry von „Roxy Music“ in Folge 10 mit Orchester im sündigen Tanztempel „Moka Efti“ und überrascht die Zuschauer. Seine Stimme ist immer noch so dekadent-verführerisch und passt genau zum Sound des hedonistischen Tanzes auf dem Vulkan in den Wirren der Weimarer Republik.

Jetzt wurde dieses Lebensgefühl live auf die Bühne des Theater des Westens gebracht. Dabei wurden erstmals als Untermalung ausgesuchte Bilder und Sequenzen der Serie in neuem Zusammenhang in einer glamourösen Show präsentiert.

Die Künstler der Bühnenshow TinglTangel „Babylon Berlin“

Das 2008 gegründete Baltic Sea Philharmonic mit Musikern aus Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen, Russland und Schweden ist das Orchester, das das Publikum unter der musikalische Leitung des australischen Filmkomponisten, Musikproduzenten und Musikers Johnny Klimek und des Pianisten und Dirigenten Kristjan Järvi in diese ambivalente Epoche der Zwanziger und frühen Dreißiger Jahre zurückversetzt.

Dabei begleiten die Philharmoniker solche renommierten Künstler und Sänger wie Meret Becker, Max Raabe, Natalia Mateo, Madame Le Pustra, Eckart Runge & Jacques Ammon sowie Cristina Russo und untermalen deren Gastauftritte punktgenau musikalisch. Die besondere Atmosphäre dieser Ära erwacht zum Leben.

„Babylon Berlin“ TingelTangel Besetzung:

Babylon Berlin TingelTangel Premiere 12. September 2023

Gleich zu Beginn – wenn Sie kein Glück hatten, eine Karte für die ausverkauften Vorstellungen zu erhalten, haben Sie definitiv etwas verpasst!

Einen Konzertabend der Sonderklasse mit einem munter und ungewöhnlich aufspielenden Orchester, das Baltic Sea Philharmonic unter der Leitung von Kristjan Järvi, meinem heimlichen Star des Abends.

Babylon Berlin Darsteller

Die TV Hauptdarsteller von Babylon Berlin geben sich die Ehre

Aber von Anfang an. Schon vor dem eigentlichen Konzertbeginn gibt es den ersten Höhepunkt. Die Schauspieler der Erfolgsserie „Babylon Berlin“ laufen über den Roten Teppich.

Die Liste ist nicht vollständig, aber stellvertretend seien hier genannt:

Filmkomponist Tom Tykwer
Tom Tykwer im Interview für das ARD Boulevardmagazin „Brisant“

Fehlen durfte natürlich auch nicht Filmregisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent und Filmkomponist Tom Tykwer und weitere Hauptakteure der Produktion. Bekannt wurde er besonders durch Filme wie „Lola rennt“, „Heaven“, „Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders“, „The International“ und nicht zuletzt die ARD Serie „Babylon Berlin“.

Für mich immer wieder spannend, die TV Stars mal ganz aus der Nähe zu erleben. So vergeht die Wartezeit bis zum Beginn wie im Flug und dann geht es los.

Tingeltangel Babylon Berlin Kritik

Im Theatersaal wird es nicht ganz dunkel, was wahrscheinlich den Dreharbeiten für den Beitrag der ARD Degeto geschuldet ist, der am 1. Oktober zum Start der 4. Staffel von Babylon Berlin gezeigt wird und auch über die Mediathek abgerufen werden kann.

Babylon Berlin Tingeltangel im Theater des Westens

Baltic Sea Philharmic und Kristjan Järvi

Der Vorhang hebt sich und zeigt das Baltic Sea Philharmonic, das die komplette Bühne einnimmt. Die Musiker sind ganz im Stil der Zwanziger Jahre gekleidet. Die Herren sind gewandet in weißen Hemden mit Fliege und Hosenträgern, die Damen in Flapperkleidern mit Federschmuck im Haar.

Dann betritt der Maestro Kristjan Järvi die Bühne und übernimmt sofort im wahrsten Sinne des Wortes das Zepter. Angezogen ganz in schwarz, Hemd und Hose weit und nicht einengend, die längeren Haare zurück gekämmt, dirigiert er das Orchester mit Händen, Füßen, dem ganzen Körper, hüpft wie ein Derwisch über die Bretter, die die Welt bedeuten.

Kristjan Järvi und Orchesters Baltic Sea Philharmonic

Ungewöhnlich und herrlich verrückt schafft er es später auch, das Publikum zum Mitklatschen, Aufstehen und Tanzen zu animieren. Selbst die Schauspieler der Verfilmung in der Front Row im ersten Rang hält nichts auf den Sitzen. Seine Energie ist schier unerschöpflich, er fordert und fördert die Musikalität und Virtuosität der Musiker. Die Spielfreude ist förmlich zu spüren.

Max Raabe & Meret Becker "Ich küsse ihre Hand, Madame" Gesangsduett
Max Raabe und Meret Becker singen das Lied „Ich küsse ihre Hand, Madame.“

Die Solisten des Abends

Meret Becker zeigt einmal mehr, dass sie eine außergewöhnliche, wandelbare vielseitige Künstlerin ist und das nicht nur mit ihrem Outfit. Sie trägt Glitzer Jump Suite mit weitem Rückenausschnitt, ein hochgeschnittenes kleines Schwarzes und ein Ballkleid.

Sie singt mal laut, schrill mit halber Jodeltechnik oder auch ganz zart und ruhig. Ihr erster  Duettpartner ist Sabien Tambrea – hier erwachen Szenen aus der 3. Staffel. Mit Max Raabe singt sie kokett und süß, immer mit einem verschmitzten Lächeln in den Augen.

Zu Max Raabe als Solisten muss man ja eigentlich nichts sagen. Er steht da, singt in seiner unverwechselbaren ganz eigenen Art und scheint dabei selber ein Kind der Zwanziger Jahre zu sein.

Auch Natalia Mateo und Madame Le Pustra lassen mit ihrem Gesang die Illusion entstehen, selber Gast im Moka Efti zu sein.

Babylon Berlin Tingeltangel im Theater des Westens

Beleuchtung und Effekte

Die Bühne verwandelt sich in ein Spektakel aus Klang- und Lichtkunst. Auf großen  Projektionsflächen werden Szenen aus den einzelnen Staffeln gezeigt.

Den Beginn macht die Einstiegsszene der ersten Episode der Startstaffel. Wer die Verfilmung genauso verschlungen hat wie ich, erkennt die einzelnen Szenen sofort wieder und weiß sie einzuordnen. Gereon Rath in Naziuniform ist ungewohnt und die Szenen ein Vorgeschmack auf die neue 4. Staffel.

Aber auch geografische, abstrakte, industrielle Bilder untermalen das musikalische Geschehen auf der Konzertbühne. Ein Genuss für Augen und Ohren.

Standing Ovations, begeistertes Tanzen und Bravorufe sind ein beredtes Zeugnis dafür, dass die Künstler alles gegeben haben, ihr Publikum zu unterhalten und mitzureißen.

Babylon Berlin Filmkomponist Johnny Klimek & Kristjan Järvi
Filmkomponist Johnny Klimek und Dirigent Kristjan Järvi

Es war ein fantastischer Abend, der jetzt noch mehr Lust auf die Ausstrahlung der 4. Staffel von Babylon Berlin macht.

Aber vorher schaue ich mir noch einmal die komplette Serie in der Mediathek an.

Lesen Sie auch…

Romeo und Julia Musical Premiere

Kudamm 56 – Das Berlin Musical

1 Kommentar
  1. Hannelore
    Hannelore sagte:

    Als große Fans der TV-Serie „Babylon Berlin“ haben wir bereits alle Staffeln gesehen und freuen uns jetzt über die 4. Staffel. Um so mehr waren wir auf das Tingeltangel Konzert „Babylon Berlin“ im Theater des Westens gespannt. Unser Besuch hat sich absolut gelohnt. Neben dem großartigen Orchester Baltic Sea Philharmonic mit Band, waren wir natürlich begeistert von den Auftritten von Meret Becker und Max Raabe. Gleiches gilt auch für die polnische Sängerin Natalia Mateo sowie Kabarattistin Madame Le Pustra.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert