Badezimmer Ideen – Kleine & große Bäder stilvoll einrichten

Das Badezimmer ist in vielen Haushalten ein gering geschätzter Wohnraum. Obwohl hier die ersten und letzten Programmpunkte des Tages stattfinden, wird ihm in Sachen Einrichtung oft nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Wir möchten Ihnen die besten Tipps an die Hand geben, wie Sie mit einfachen Deko-Ideen noch mehr aus Ihrem Badezimmer herausholen können.

Kleine Räume, große Wirkung: Spiegel & Beleuchtung

Ein Badezimmer ohne Fenster wirkt oft eng, dunkel und ungemütlich. Und obwohl sich viele ein Tageslichtbad wünschen, kann man den Raum mit kleinen Tricks deutlich größer, heller und freundlicher wirken lassen. Um morgens direkt wach und fit für den Tag zu werden, eignen sich Tageslichtlampen für kleine und dunkle Zimmer.

Diese Leuchten hellen die Stimmung auf und helfen beim Zurechtmachen, da Farben nicht verfälscht werden und das Gesicht genauestens unter die Lupe genommen werden kann. Hierzu eignen sich Tageslichtlampen, die als LEDs in den Badspiegel verbaut sind. Sie sind besonders unauffällig, wirken modern und spenden dem Raum ausreichend Helligkeit.

Für die tägliche Routine sind Vergrößerungsspiegel ein Muss. Um den Raum optisch größer zu machen, sollten Sie neben den kleinen Schminkspiegeln aber auch über einen großen Wandspiegel nachdenken, denn je größer der Spiegel, desto geräumiger wirkt auch das Bad. Diese großen Modelle gibt es ebenfalls mit eingebauten LEDs für mehr Licht im Bad. Um herauszufinden, welcher Spiegel für Sie der Richtige ist, können Sie sich hier Inspiration holen.

Ein Spiegelschrank im Badezimmer

Foto: Victoria Borodinova von Pexels

Praktischer Stauraum für mehr Platz im Bad

Offen herumstehende Tuben und Döschen sehen im Bad oftmals chaotisch aus und nehmen dem Raum die nötige Ruhe zum Wohlfühlen und Entspannen. Gleichzeitig sind offene Schränke ohne Ordnungssystem nicht besonders praktisch, da Produkte schnell einstauben und weit hinten im Regal verschwinden.

Um ein einheitliches und gemütliches Bild zu schaffen, reichen schon die einfachsten Veränderungen. Je nach Einrichtungsstil und Farbschema wirken geflochtene Naturkörbe besonders warm und natürlich. Außerdem besteht der Vorteil, dass Sie die Körbe und Kisten auch in Ecken stellen können, die ansonsten ungenutzt wären und möglichen Stauraum verschenken würden. Um bei geschlossenen Systemen den Überblick zu bewahren, eignen sich Labels, die Sie hübsch verzieren und an den Körben anbringen können.

Befinden Sie sich gerade in der Badplanung sollten Sie sich außerdem für Schubladen entscheiden statt für Schränke. Hier können Sie all Ihre Produkte auf einen Blick von oben sehen, ohne dass sich diese hinter den anderen Tuben im Schrank verstecken.

Badezimmer Deko-Ideen für die Wohlfühloase

Um ein kleines Bad mit ansprechender Dekoration zu verschönern, bedarf es nur wenig Arbeit. Wir möchten Ihnen unsere Lieblingstipps vorstellen, mit denen Sie Ihre Nasszelle zur echten Wohlfühloase umgestalten können.

Bad als Wohlfühloase mit Pflanzen

Foto: silviarita auf Pixabay

Pflanzen im Badezimmer sorgen für Natürlichkeit

Wer wünscht sich nicht ab und an in eine Dschungeloase mit erfrischender Regendusche und leuchtend grünen Gewächsen? Diesen Traum können Sie sich ganz einfach in Ihrem zu Hause erfüllen, denn es gibt viele Pflanzen, die eine feuchte Umgebung lieben und im Badezimmer prächtig gedeihen.

Egal, ob Sie sich für kleinere Kakteen im Regal entscheiden oder sogar ausreichend Platz für die beliebte Monstera haben; Dickblattgewächse mögen es in der Regel feucht, aber ohne direkte Wasserzufuhr. Daher eignen sich auch Palmen oder Gummibäume bei ausreichend Tageslicht perfekt für das Badezimmer.

Badezimmer wird zum Wellness Bereich

Foto: Castorly Stock von Pexels

Farben und Düfte beleben die Sinne

Besonders Pflanzen können in schlichten weißen Bädern einen wunderschönen Farbakzent darstellen. Aber auch außergewöhnliche Wandfarben können im Bad für das gewisse Etwas sorgen. Je nach Vorliebe wirken gedeckte Farben in Naturtönen wie Beige, Ocker oder Grün sehr entspannend. Wer sein Badezimmer besonders hell und freundlich gestalten möchte, greift zu kräftigeren Tönen wie Gelb oder Orange.

Wem die Änderung der Wandfarbe ein zu großer Eingriff ist, kann selbstverständlich auch zu farbigen Deko-Elementen greifen. Besonders Kerzen oder hübsch arrangierte Duftstäbchen tragen im Badezimmer zur Gemütlichkeit bei und können dem Raum je nach Präferenz einen belebenden, frischen oder sinnlichen Duft verleihen.

Titelfoto: IStock

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.