Füssen Urlaub im Allgäu

Sie sind auf der Suche nach einem schönen Urlaubsort in Deutschland, der sowohl für Erwachsen als auch für einen Urlaub mit Kindern ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten, Spaß und Kultur bietet? Sie lieben Berge, Seen, Wälder und italienischen Flair? Dann möchten wir Ihnen in unserem heutigen Beitrag aus der Rubrik „Reisen & Urlaub“ einen Urlaub in Füssen im Allgau empfehlen. Denn der Urlaubsort Füssen im Allgäu bietet das ganze Jahr über eine bunte Palette an Urlaubsaktivitäten für Groß und Klein. So können Sie in Füssen Sehenswürdigkeiten besichtigen, auf gemäßigten Wegen Wandern. Aber auch Bergwandern und Klettern sind hier möglich.

Für Radfahrer, Mountainbiker, Skifahrer werden in Füssen und Umgebung perfekte Strecken geboten. Aber Sie können auch einfach nur Baden gehen, Wellness genießen oder Golfen. Die Freizeitmöglichkeiten sind somit vielfältig und es bleiben kaum Wünsche offen.

Füssen Urlaub im Allgäu

Die Stadt Füssen am Wildfluss Lech im Allgäu befindet sich ca 115 Kilometer südwestlich von München am Alpenrand auf 800 – 1.200 Meter über NHN. Damit ist Füssen die höchstgelegene Stad Bayerns. Füssen grenzt direkt an Tirol und gehört zum Landkreis Ostallgäu.

Warum Urlaub in Füssen?

Die italienischen Einflüsse in Füssen sind unübersehbar. Der mediterrane Stil begegnet dem Besucher auf Schritt und Tritt. Dieser hat seinen Ursprung in der Geschichte der Stadt. Seit 46/47 ist Füssen durch den Bau der römischen Staatsstraße Via Claudia Augusta von Oberitalien nach Augusta Vindelicum (Augsburg) mit Italien verbunden.

Wie bereits erwähnt, wird für jeden Urlauber eine für ihn passende Aktivität geboten, sowohl in der Sommerzeit als auch Winterzeit. Folgen Sie uns und entdecken Sie die Möglichkeiten für eine aktive und erholsame Auszeit vom grauen Alltag:

Berge und Seen

Was macht einen guten Urlaubsort aus? Lage, Lage, Lage! Füssen liegt eingebettet inmitten der sanft ansteigenden Allgäuer Hügel und der wildromantische Bergwelt der Ammergauer Alpen, Lechtaler Alpen & Tannheimer Bergen. Hier können Sie nach Herzenslust auf ausgewiesenen Strecken (je nach Fitnessgrad) Wandern, Bergklettern, Radfahren oder Mountainbiken. Nordic Walking ist eine weitere Variante, sich gelenkschonend durch die wunderbare Natur zu bewegen.

Füssen Schiffsrundfahrten auf dem Forggensee

Schiffrundfahrt auf dem Forggensee

Darüber hinaus bietet die idyllische Seenlandschaft direkt am Alpenrand weitere Möglichkeiten der körperlichen Betätigung. Sie können Segeln, Surfen oder Angeln oder eine Schiffsrundfahrt auf dem Forggensee machen.

Natürlich ist auch einfach nur Baden möglich. Unter den mehr als zehn Badeseen finden Sie ganz bestimmt Ihren Favoriten.

Im Winter finden Sie hervorragende Voraussetzungen für einen Skilanglauf oder eine Schneeschuhwanderung. Eine Winterwanderung durch verschneite Wälder und Täler ist auch immer ein besonderes Erlebnis. Sie können wagemutig verschiedenen Rodelpisten herunter sausen oder Eislaufen. Vielleicht probieren Sie Ihre Geschicklichkeit und Treffsicherheit mal beim Curling oder Eisstockschießen?

Einem erholsamen Aktivurlaub steht somit nichts mehr im Weg.

Füssen Aktivitäten: Drachenfliegen und Paragleiten

Neben den eher bodenständigen Aktivitäten wie die Fortbewegung per Pedes oder mit dem Fahrrad kann Füssen mit weiteren reizvollen Freizeitangeboten aufwarten. Warum sich nicht einmal schwerelos in die Lüfte erheben und sich einen Überblick über die wunderschöne Landschaft  von oben verschaffen?

In Füssen können Sie sich als mutiger Drachenflieger oder Paraglider beweisen. Sie können aber auch mit mehr oder weniger festerem Boden in ein Segelflugzeug steigen. Alter und sportliche Fitness spielen dabei keine Rolle.

Erlebnis Ballonfahrt über das Allgäu

Eine besonders schöne Art der Fortbewegung ist eine Heißluftballonfahrt über Füssen. Nach einer kurzen Einweisung und mit Handanlegen beim Aufbau vom Heißluftballon besteigen die Gäste auf Anweisung den Korb. Und dann erhebt sich der Ballon nahezu ohne Geräusche in die Luft. Nur die regelmäßige Gaszufuhr unterbricht von Zeit zu Zeit die Stille. Durch die relativ geringe Höhe können Sie nahezu jede Kleinigkeit erkennen. Selbst Hundebellen ist zu hören. Die Landschaft ist von oben betrachtet wie eine Spielzeugwelt.

Route und Länge der Tour sind von den Windverhältnissen abhängig. Der Ballonpilot kann nur mit kleinen Bewegungen und geänderter Gaszugabe die Höhe und Standort beeinflussen.

Aber keine Angst, wenn das Gas alle ist, wird er mit Sicherheit den geeigneten Landplatz finden. Dort wartet dann auch schon das Begleitfahrzeug, das Sie sicher wieder zu Ihrem Aufgangspunkt fährt.

Aber vorher wird gemeinsam wieder die Luft aus dem Ballon gedrückt und Korb, Gestänge und Gasflaschen auseinandergebaut und wieder verstaut. Ein weiteres Highlight ist die Taufzeremonie mit Urkunde und Namensgebung nach alter Tradition Von nun an sind Sie in die Zunft der Ballonfahrer aufgenommen.

Füssen Familienurlaub mit Kindern

Einige Aktivitäten speziell für Familien mit Kindern haben wir ja bereits erwähnt. Auf Einiges möchte ich an dieser Stelle näher eingehen und ergänzende Alternativen aufzeigen, damit alle einen schönen Urlaub verleben.

Wenn Sie in Füssen ankommen, sollte einer Ihrer ersten Wege gleich in eine der örtlichen Tourist Informationen führen. Dort erhalten Sie kostenlos die Familienerlebniskarte, welche Ihnen mehr als 10 Tipps für Spiel, Spaß und Erlebnisse für Kinder im Urlaub gibt. Die Auflistung enthält auch Empfehlungen, was Sie bei schlechtem Wetter mit Ihren Sprösslingen unternehmen können.

Familienstadtführungen mit Prinz Luggi

Während der Osterferien, Pfingstferien, Sommerferien & Herbstferienzeiten bietet sich das Veranstaltungsprogramm Füssen „Hits für Kids“ an. Bei den „Familienstadtführungen mit Prinz Luggi“ wird den Kindern spielerisch Geschichte und Kultur nahe gebracht. Jedes Kind kann hier einmal Prinz spielen und sich mit Zepter und Krone auf Entdeckungsjagd durch die Füssener Altstadt begeben. Oder die Kinder machen sich auf eigene Faust auf den Weg und lösen den lustigen Stadträtsel-Spielbogen. Auch dieser ist in den Tourist Informationen erhältlich.

Ziel für etwas größere Kinder könnte der vor ein paar Jahre eröffnete Skate und Bikepark Füssen sein. Er ist einer der größten seiner Art in Deutschland und verfügt über Tracks für Einsteiger wie Fortgeschrittene, welche zum großen Teil barrierefrei zugänglich sind.

Walderlebniszentrum Ziegelwies

Der Baumkronenweg und die Erlebnisstationen im Walderlebniszentrum Ziegelwies sind ebenfalls spannende Ziele für Familien.

Füssen Wandern mit Kindern

Auch einige Hütten sind Orte, die für Wanderungen speziell für Familien mit Kindern lohnend sind. So lockt die Saloberalm im Tiroler Vils auf 1.150 Metern Höhe oberhalb des Alatsees mit Aussicht auf eine kräftige Stärkung. Im Winter kann man sich auch wunderbar aufwärmen. Sollten sich die Kids noch nicht zu sehr auf der Wanderung verausgabt haben, können sie sich auf dem Spielplatz austoben.

Panoramaweg "Königsrunde" am Tegelberg
Bei freier Sicht können Sie bei einer Wanderung auf den Füssener Tegelberg die Aussicht
auf Schloss Neuschwanstein (vorn) und Schloss Hohenschwangau genießen.

Foto: Füssen Tourismus und Marketing/David Terrey

Königsrunde am Tegelberg

Eine Wanderung auf dem Panoramaweg „Königsrunde“ bietet traumhaften Blicke auf Schloss Neuschwanstein. Unterhalb vom Tegelberg befindet sich eine Sommerrodelbahn. Schon Kinder ab 3 Jahren dürfen in Begleitung eines Erwachsenen rasant die Piste herunterfahren. Das ist Spaß für Groß und Klein.

Füssen Sehenswürdigkeiten

Füssen ist mit einer Fläche von 4.351 Hektar und rund 15.300 Einwohnern eine Kleinstadt, bietet aber vielfältige touristische Attraktionen. Folgende Sehenswürdigkeiten in Füssen sollten sie sich nicht entgehen lassen. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

Historische Füssener Altstadt mit spätmittelalterlichen Bürgerhäusern, Vogtei, Kornhaus und Stadtmauer

Das Altstadthaus aus dem Jahr 1481 ist eines der ältesten Häuser in Füssen. Es wurde in den letzten Jahren aufwändig saniert. Die wunderschönen Altstadtgassen erfreuen den Besucher mit farbenprächtigen Fassaden, schönen Schmuckelementen und im Sommer mit einer Blütenpracht in den Balkonkästen.

Das jetzige Gesellenhaus beherbergte früher die Vogtei. Im ehemaligen Kornhaus befindet sich jetzt die Markthalle, die mit leckeren Spezialitäten lockt. Ob frisches Gemüse, Obst, Fisch, Brot, Gebäck und Kuchen – hier kaufen auch die Einheimischen ein. Oder man verabredet sich auf einen Kaffee, ein Glas Bier oder Schoppen Wein und wählt dazu etwas Leckeres zum Essen.

Um 1280 vermutet man den Beginn der Füssener Stadtmauer. Erst in einer Höhe von 2 – 2,5 Metern, die später durch eine zweite und dritte höhere Stadtmauer ersetzt wurde. Um 1500 in der Blütezeit der Stadt Füssen verfügte die Stadtmauer über Wall und Graben, drei Haupttore und vier Nebentore sowie 14 Türme.

Der Bauernaufstand um 1526 konnte noch erfolgreich abgewehrt werden. Aber schon 1552 musste sich die Stadt kampflos der Übermacht von Moritz dem Sachen beugen. In der Folge wurde Füssen im Dreißigjährigen Krieg fünfmal abwechselnd von kaiserlichen, schwedischen und französischen Truppen besetzt.

Danach sah man ein, dass eine Verteidigung der Stadt keinen Sinn mehr machte und riss die Stadtmauer ab. Heute zeugen nur noch einzelne Stadtmauerreste, wie der Wehrgang beim Alten Friedhof, das Sebastianstor und Bleichertor, davon.

Hohe Schloss Füssen
Das Hohe Schloss in Füssen, Foto: (c) Füssen Tourismus und Marketing/Andreas Hub

Hohes Schloss

Das im Gotischen Baustil errichtete Hohe Schloss Füssen thront auf einem Hügel über der Altstadt. Das gotische Schloss der Augsburger Bischöfe ist eines der prominentesten Profanbauten der Spätgotik in Deutschland. Das Burgschloss zählt zu den besterhaltenen Burganlagen in Bayern. Ein Aufstieg lohnt sich schon allein wegen der Illusionsmalereien um 1499 im Innenhof. Dabei wurden sowohl die Hoffassaden der Schlossflügel sowie der Torturm mit außergewöhnlichen Architektur- und Illusionsmalereien verziert.

Außerdem beherbergt das Hohe Schloss eine Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und die Städtische Galerie.

Benediktinerkloster St. Mang

Ein weiteres Highlight ist das früherer Benediktinerkloster St. Mang, das seinen Ursprung im 8. Jahrhundert in einer Zelle des heiligen Magnus hat. Die im 18.Jahrhundert erbaute barocke Klosteranlage liegt malerisch über dem Lechufer. Besonders die Barockbasilika St. Mang lockt zahlreiche Touristen aus dem Inland und Ausland in ihren heiligen Hallen.

Im angrenzenden Klosterkomplex der Balilika St. Mang befindet sich das Museum der Stadt Füssen. Aus den zahlreichen Ausstellungsstücken möchte ich den Füssener Totentanz an der Rückwand der St. Anna-Kapelle sowie die prachtvoll ausgestatteten Barockräume hervorheben.

Ein Anziehungspunkt für Kunstfreunde und Musikliebhaber sind sicher auch die Exponate über die Lauten & Geigen Herstellung. Die Musikstadt Füssen gilt als die Wiege des europäische Lautenbaus. Im 16. Jahrhundert wurde hier die erste europäische Lautenmacherzunft begründet. Füssen war exponierte und weltweit bekannte Hochburg der Lautenmacher und Geigenbauer mit engen Verbindungen nach Italien. Die für den Instrumentenbau erforderlichen Rohstoffe gab es reichlich in den Bergwäldern Nordtirols. Im Ammergebirge waren die Bestände an Fichte, Ahorn und Eibe besonders groß.

Heilig-Geist-Spitalkirche

Die Heilig-Geist-Spitalkirche aus dem 18. Jahrhundert bietet eine optische Abwechslung neben die zahlreichen Barockkirchen. Diese wurde im verspielten Stil des Rokoko errichtet. Sie ersetzt die ursprünglich zum Spital gehörige gotische Kirche, nachdem diese gemeinsam mit dem Spital und der Stadtmühle 1733 abgebrannt war.

Schloss Neuschwanstein Füssen
Blick auf Schloss Neuschwanstein, Foto: (c) Füssen Tourismus und Marketing/Mathias Struck

Königsschlösser: Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau

Die sagenumwobenen Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau dürfen in der Auflistung der Sehenswürdigkeiten natürlich nicht fehlen.

Hier lebt der Geist der Bayerischen Könige weiter, die hier ihre Sehnsuchtsorte gefunden haben –inmitten sanfter Hügel, schroffer Felsen und rauschender Wälder. Besonders Schloss Neuschwanstein zählt als der absolute Höhepunkt während einer Bayern- oder Allgäu-Reise. Eng verbunden mit dem ewigen Mythos um König Ludwig II. wird es nie seine Anziehungskraft verlieren.

Lechfall

Wer jetzt noch Zeit und Lust hat, gönne doch seinen Augen wieder etwas Weite, den Beinen ein wenig Bewegung – zumindest ab dem Besucherparkplatz. Nur wenige Schritte und Stufen sind es bis zur Brücke, über die man über den Lechfall in Füssen gehen kann. Dieser ist stufig auf ca. 12 Metern Höhe angelegt. Wer schwindelfrei ist, kann das Schauspiel genießen, wenn sich die blautönigen Wassermassen tosend unter einem fortbewegen und sich dann wieder in eine Felsenenge quetschen.

 

Füssen Kultur & Musik

Auf die musikalische Ambivalenz Füssens haben wir ja schon kurz hingewiesen. Füssen hält seine Tradition als Musikstadt aufrecht. Nach wie vor produzieren drei Geigenbauerwerkstätten sowie ein Zupfinstrumentenbauer hochwertige Instrumente für den internationalen Markt.

Kloster St. Mang Kaisersaalkonzerte

Regelmäßig finden im Kloster St. Mang Konzerte statt. Mit dem jährlichen Musikfestival „vielsaitig“ Anfang September und den Musikfestspielen Königswinkel Ende September setzt Füssen weitere musikalische Ausrufezeichen im Veranstaltungsprogramm der Stadt. Auch der Adventsmarkt im Klosterhof St. Mang ist in der Vorweihnachtszeit ein Besuchermagnet.

Festspielhaus Neuschwanstein

Das eigens für die Uraufführung des Musicals „Ludwig II.“ errichtete Festspielhaus Neuschwanstein am Ufer des Forggensee bietet neben der Neuauflage des Musicals „Ludwig²“ auch regelmäßige Aufführungen der Musicals „Die Päpstin“.

Am 16. Oktober 2021 feierte dort „Zeppelin – das Musical“ mit der Musik von Ralph Siegel Welturaufführung und ist auch in dieser Saison wieder im Programm.

Die nächste Uraufführung steht auch schon in den Startlöchern: Am 29. Oktober 2022 feiert „Hundertwasser – das Musical“ Weltpremiere und zeigt das außergewöhnliche Leben des visionären Architekten, Künstlers und Umweltaktivisten in zunächst sieben Vorstellungen bis zum 6. November 2022.

Familienfreundlich wird auch an die Kinder gedacht, zumal das Festspielhaus Neuschwanstein über eine Kid Acadamy verfügt, an der Kinder und Jugendliche musikalisch, artistisch und künstlerisch ausgebildet und gefördert werden.

Seit 11. Dezember 2021 wird von Zeit zu Zeit eine Eigenproduktion des Musicalklassikers „Die Schöne und das Biest“ vor leuchtendenden Kinderausgen aufgeführt.

Füssen Hotel – Übernachten von Luxus bis Camping

Füssen mit seinen rund 15.300 Einwohnern bietet noch einmal Gästebetten für rund 7.100 Besucher. Die Auswahl ist vielfältig und reicht vom Sterne- Hotel über Pensionen bis zu Gasthöfen.

Besonders für Familien bieten sich Privatunterkünfte und Ferienwohnungen an. Ein Aufenthalt auf dem Bauernhof in den Ortsteilen Hopfen am See und Weißensee ist besonders bei Familien mit Kindern sehr beliebt.

An dieser Stelle sei besonders auf die örtlichen KönigsCard-Partnerunterkünfte hingewiesen, die eine kostenbewusste Urlaubsgestaltung mit vielen inkludierten Leistungen offerieren.

Jugendliche und Junggebliebene können auch in der Jugendherberge übernachten. Jetzt in den Nach-Corona- Zeiten erfreuen sich die zwei Campingplätze sowie die zusätzlich drei Wohnmobilplätze wachsender Beliebtheit.

Gesundheitsurlaub in Füssen

Warum nicht einmal die schönsten Tage im Jahr dazu nutzen, um Kraft, Gesundheit und Entspannung inmitten eines der schönsten Orte Bayerns zu tanken. Füssen kann auf dem Gebiet des Gesundheitsurlaubs auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Als Gesamtort ist Füssen anerkannter Kneippkurort. Zusätzlich ist der Ortsteil Bad Faulenbach als Moorheilbad eingestuft. Die Ortsteile Hopfen am See und Weißensee tragen das Prädikat Luftkurort.

Der Leitgedanke „Ankommen und Aufbrechen“, zieht sich durch die Gesundheitsangebote & Wellnessangebote der Füssener Sanatorien und Kurhotels. Dabei orientiert man sich an den Ideen von Sebastian Kneipp. Ankommen bedeutet hier Innehalten, sich Zeit nehmen, Kraft tanken, das innere Gleichgewicht wieder herzustellen. Folgerichtig reicht das Angebot von ganzheitlich orientierte Therapien bis hin zu Gesundheits-Coaching und Work-Life-Balance Seminaren. Sie können diese Programme als Selbstzahler auf Pauschale nutzen.

Auch für stationäre Vorsorgekuren oder Rehabilitationskuren ist Füssen ein guter Ort. Spezielle Therapiemaßnahmen werden in der der Fachklinik Enzensberg angeboten: Rehabilitation in den Bereichen Orthopädie, Traumatologie, Neurologie, Innere Medizin sowie interdisziplinäres Schmerzzentrum.

Außerdem gibt es das Dialysezentrum und die Therapierung dialysebedingter Begleiterscheinungen im Aktiv-Hotel Schweiger wie auch die Kombination Camping & Kur auf dem Campingplatz Hopfensee.

Lage und Anreise

Füssen liegt an der Kreuzung von Romantischer Straße, Deutscher Alpenstraße und Via Claudia Augusta, rund 115 Kilometer von München entfernt. Dies macht eine Anreise nach Füssen mit den unterschiedlichen Verkehrsmitteln recht unkompliziert. So können Sie Füssen mit dem Auto, der Bahn oder Flugzeug gut erreichen.

Die Anreise per PKW erfolgt über die Autobahn A 7, B 310, B 16, B 17 (Romantische Straße), B 179 (Österreich)

Die Bahn bietet stündliche Zugverbindungen zwischen München bzw. Augsburg und Füssen

Per Flugzeug können Sie über den 60 Kilometer entfernten Flughafen Memmingen anreisen. Vom Flughafen München sind es noch 160 Kilometer, vom Flughafen Stuttgart 210 Kilometer bis Füssen.

Also auch hier haben Sie die Qual der Wahl, sich die für Sie bequemsten Verkehrsmittel und die Reiseroute für An- und Abreise auszusuchen.

Worauf warten Sie noch – Füssen ist mehr als eine Reise Wert!

Titelbild: (c) Füssen Tourismus und Marketing/Mathias Struck

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.